Skip to main content

Versicherungen

Viele Risiken lassen sich absichern:

Haus, Wohnung, Auto, Einkommen, Person, Firma, Haftung, Betriebsausfall ...

Doch wer kann objektiv raten, wo eine Absicherung nötig ist? Wer hat den Überblick und kennt sich mit der richtigen Vorsorge aus?

 

 

Sie wissen, dass sich Meinungsverschiedenheiten oder andere Streitigkeiten im Privat- und Berufsleben nicht immer im Einvernehmen schlichten lassen!

Oft müssen dann die Gerichte entscheiden. Und Sie wollen auf Ihr Recht nicht verzichten – nur weil Ihnen die Prozesskosten zu hoch sind. Vielleicht haben Sie es schon selbst erlebt. Im Straßenverkehr ist man schnell einmal in gerichtliche Streitigkeiten verwickelt. Auch besonnene Verkehrsteilnehmer können leicht in Situationen geraten, die möglicherweise schwerwiegende Folgen haben.

Und selbst wenn Sie im Recht sind, müssen Sie dies unter Umständen mit hohen finanzielle Sicherheit in rechtlichen Auseinandersetzungen, die Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Grundstück betreffen. Und das kann leicht passieren: Beispielsweise Ihre Miete wird erhöht und Sie sind nicht bereit, mehr zu bezahlen. Oder es kommt zum Streit in der Nachbarschaft.

Eine entsprechende Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten.

Auf guten Rechtsschutz sollten Sie in keinem Fall verzichten.

Schneller als man denkt, kann ein Rechtsfall eintreten.

      Sie haften, wenn Sie anderen Schäden zufügen.

      Eine kleine Unachtsamkeit kann den finanziellen Ruin bedeuten, wenn Sie für Schäden, die Sie anderen zufügen, in unbegrenzter Höhe bezahlen müssen. Eine Haftpflichtversicherung sichert Sie preiswert vor Person-, Sach- und Vermögensschäden.

      Diese Absicherung ist ein Muss. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch muss jeder für die Schäden aufkommen, die er anderen zufügt (§823 BGB). Ob auf Besuch bei Freunden, als Radfahrer, Fußgänger oder etwa während der Beaufsichtigung minderjähriger Kinder.

      Wenn Sie im Rahmen der beruflichen Tätigkeit jemand einen Schaden zufügen, können Sie dafür haftbar gemacht werden.

      Der Halter eines Fahrzeuges haftet für alle Schäden, die durch sein Fahrzeug verursacht werden. Er ist gesetzlich verpflichtet, diese Haftung mit einer Versicherung abzudecken. Die Kfz-Haftpflichtversicherung schützt Kfz-Halter, Eigentümer und Fahrer vor Schadenersatzansprüchen geschädigter Verkehrsteilnehmer. Das können Sachschäden, wie z.B. Reparaturkosten an einem beteiligten Fahrzeug oder Heilkosten, Rentenleistungen und Schmerzensgeld bei Personenschäden oder sonstige Vermögensschäden sein.

      Schäden am eigenen Fahrzeug durch Dritte oder Elementarereignisse: Eine Kaskoversicherung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Diese Versicherung bietet jedoch zusätzlichen Schutz zur Haftpflichtversicherung und deckt Schäden ab, die an Ihrem eigenen Fahrzeug durch Dritte entstehen. Gerade bei neuen oder wertvollen Fahrzeugen lohnt sich diese erweiterte Sicherheit.

      Schaden am eigenen Fahrzeug durch Dritte oder Elementarereignisse und Eigenverschulden: Eine Kasko-Versicherung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Diese Versicherung bietet jedoch zusätzlichen Schutz zur Haftpflichtversicherung und deckt Schäden ab, die an Ihrem eigenen Fahrzeug entstehen. Gerade bei neuen oder wertvollen Fahrzeugen lohnt sich diese erweiterte Sicherheit. Die Vollkaskoversicherung schließt auch Schäden ein, die durch Eigenverschulden entstanden sind.

      Schlimmer als der Sachschaden bei einem Autounfall sind die Schäden, die möglicherweise die Insassen Ihres Fahrzeugs davontragen. Eine Insassenversicherung garantiert Ihnen und allen Ihren Mitfahrern im Schadenfall finanzielle Leistungen, unabhängig davon, wer den Unfall verschuldet hat. Das ist zum Beispiel dann besonders wertvoll, wenn der Unfallverursacher Fahrerflucht begeht und nicht ermittelt werden kann oder durch höheren Gewalt.

      Die Wohngebäudeversicherung ist ein unverzichtbarer Schutz für alle Hausbesitzer. Bereits einen Defekt beim Dach oder beim Wasserrohrsystem kann großen finanziellen Schaden anrichten. Im schlimmsten Fall vernichtet ein Brand das ganze Haus. Brand, Blitzschlag, Explosion, Rohrbruch, Frost, Sturm und Hagel sind Gefahren, die an Ihrem Haus hohen Schaden anrichten und für den Eigentümer einen schweren, oft existentiellen Vermögensverlust bedeuten können.

      Eine vernünftige Absicherung ist die beste Anschaffung. Denn vor Wasserschäden, Diebstahl oder gar Feuer ist man niemals sicher. Sie sichert alle Gegenstände, die in Ihrem Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder Nutzung dienen, gegen folgende Gefahren um Ereignisse ab: Feuer, Sturm, Leitungswasser, Glasbruch, Einbruch-Diebstahl, Privathaftpflicht.

      Bargeld, Einlagebücher, Schmuck, Pelze, Antiquitäten, Kunstgegenstände etc. sind im Rahmen der Haushaltversicherung nur mit bestimmten Höchstgrenzen versichert und sind darüber hinaus ausdrücklich zu beantragen.

      Wer ein Haustier besitzt, trägt eine große Verantwortung: Ganz gleich, wie hoch ein durch das Tier verursachter Schaden ist – nach dem Gesetz muss der Tierhalter dafür aufkommen. Bei der Tierhalterhaftung handelt es sich um eine so genannte Gefährdungshaftung, das heißt, der Halter haftet für sein Tier, auch wenn ihn keine Schuld trifft.

      Damit sichern Sie Hinterbliebene finanziell wirkungsvoll ab. Im Falle des Todes des Versicherten erhält der Bezugsberechtigte die vereinbarte Versicherungssumme. Die Risiko-Lebensversicherung ist genau dann richtig für Sie, wenn Sie bei geringem finanziell monatlichem Aufwand bestmögliche Vorsorge für Partner oder Familienangehörige treffen wollen. Eine Absicherung ist auch deshalb notwendig, da im Todesfall die gesetzlichen Ansprüche aus der Sozialversicherung für die Hinterbliebenen minimal sind. Eine Risiko-Lebensversicherung ist unverzichtbar für Paare mit Kind, Singles mit Kind, Kredit- und Hypothekennehmer, Selbstständige oder Gesellschafter-Geschäftsführer. Für Ehepaare und Partner ist zur Absicherung ein gegenseitiger Schutz sehr empfehlenswert.

      In Zukunft werden die staatlichen Pensionen spürbar niedriger sein als ursprünglicher erwartet. Die Lebensqualität im Alter kann künftig nur durch private Zukunftsvorsorge aufrechterhalten werden.

      Damit wird eine solide finanzielle Basis für eine unabhängige Zukunft geschaffen. Sichern Sie Ihrem Kind Startkapital zum gewünschten Zeitpunkt, ob für die Ausbildung, die erste Wohnung, Heirat oder andere große und kleine Wünsche.

      In vielen Bereichen bietet die gesetzlichen Krankenversicherung nur eingeschränkt bzw. keine Deckung. Aufgrund der zunehmenden Leistungseinschränkungen der Krankenkassen sollte daher eine private Zusatzkrankenversicherung abgeschlossen werden, die z.B. die Kosten der Sonderklasse im Krankenhaus, Privatkosten, Kosten für Zahnersatz, Begleitkosten für Kinder, Verdienstausfall Heilbehelfe und Heilmittel abdeckt.

      Mit der privaten Unfallversicherung sichern Sie sich wirkungsvoll gegen die häufigsten Alltags-Risiken ab. Denn mehr als zwei Drittel aller Unfälle (jährlich) passieren dort, wo die gesetzliche Unfallversicherung nicht greift – im Haushalt oder in der Freizeit: Nur jeder dritte Unfall ist gesetzlich abgesichert: Die gesetzliche Unfallversicherung hilft lediglich bei Unfällen während der Arbeit (bzw. Uni, Schule, Kindergarten) sowie auf dem Weg dorthin und zurück. Unfälle können zu erheblichen existentiellen und finanziellen Belastungen führen. Insbesondere bleibende Schäden und Invalidität müssen abgesichert werden, nicht zu vergessen sind Bergungskosten (z.B. durch Hubschrauber)

      Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Schützen Sie sich und Ihre Familie. Die Absicherung von Arbeitskraft und Einkommen ist wichtig für alle Berufstätigen. Unverzichtbar ist der Schutz für Berufseinsteiger, Studenten, Schüler, Hausfrauen, da sie keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten. Die gesetzliche Berufsunfähigkeitspension beträgt nur einen Bruchteil des Aktiveinkommens und richtet sich nach Alter und Versicherungsdauer. Jeder, der auf Einkommen aus eigener Arbeit angewiesen ist, sollte deshalb unbedingt privat vorsorgen. Bereits jeder Vierte kann seinen Beruf nicht mehr ausüben. Gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Krankheit oder andere Folgen führen immer häufiger dazu, dass eine berufliche Tätigkeit bis zur Rente nicht mehr möglich ist. Die notwendige Absicherung kann nur durch eigene Initiative getroffen werden.

      Wir beraten Sie gerne in allen Versicherungsfragen für Ihr Unternehmen.

      • Feuerversicherung
      • Betriebsunterbrechungsversicherung
      • Glasbruchversicherung
      • Sturmversicherung
      • Leitungswasserversicherung
      • Einbruch- und Diebstahlversicherung
      • Beraubung
      • Betriebshaftpflichtversicherung
      • Betriebsrechtschutzversicherung
      • Haustechnikversicherung
      • Produktionshaftpflichtversicherung
      • Managerhaftpflichtversicherung
      • Berufshaftpflichtversicherung
      • Elektronikversicherung
      • Maschinenversicherung
      • Mehrkostenversicherung          
      • All-Risk Versicherung       

      Nach oben